StartRezepteAktionÜber unsTermineKontakt


Sie suchen ein Rezept?

Geben Sie unten einfach einen Suchbegriff ein und klicken Sie auf »Suche« - schon wird Ihnen das gewünschte Ergebnis angezeigt.


Was möchten Sie zubereiten?



0

Rehrücken in Wacholderrahm

Zutaten für 4 Portionen

1 Rehrücken mit Knochen (etwa: 1,2 - 2 kg)
1 EL Butterschmalz
1 Lorbeerblatt
1 TL Wacholderbeeren
1-2 Nelken
400 ml Gemüsefond
1/8 l Rotwein
2-3 EL Honig
1-2 EL Creme double
1 kleines Glas Pfifferlinge
 Salz
 Schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
1 große Zwiebel
 

Zubereitung, so wird's gemacht

  Zunächst den Elektro-Backofen auf 150 °C vorheizen. das Fleisch von Fett und Sehnen befreien, abbrausen und mit Küchen-Krepp trocken tupfen. Die Zwiebel abziehen, waschen und in Würfel schneiden. Nun das Fleisch in Butterschmalz in einem großen Bräter oder auf einem Backblech anbraten und wieder herausnehmen. Das Lorbeerblatt, die Wacholderbeeren, die Nelken die Zwiebel und die abgelösten Fett- und Sehnenanteile dazugeben und scharf anbraten. Dann mit dem Fond und dem Rotwein ablöschen. Nun das Fleisch salzen, pfeffern und wieder dazu legen. Den Rehrücken im Backofen bei 150 °C 35 bis 40 Minuten braten. Den Honig mit 1 EL Wasser vermischen und das Fleisch mehrmals damit bestreichen. Jetzt den Rehbraten aus der Backröhre nehmen und in Alufolie nachziehen lassen. Die Sauce durch ein mittelfeines Sieb geben und wenn nötig noch etwas einköcheln lassen. Creme double unterrühren und gut würzen. Die Pfifferlinge gut abgetropft darin erwärmen. Nun wird das Fleisch von den Knochen getrennt, schräg in Scheiben geschnitten und mit der Sauce auf Tellern angerichtet.

Tipp: Als Beilage hierzu passen hervorragend Kartoffelbällchen oder frische Spätzle. Servieren Sie dazu in passenden Weingläsern einen halbtrockenen Rotwein und reichen Sie gedünstete und mit Preiselbeeren gefüllte Birnen, halbe entkernte Früchte, dazu.

zurck zur Liste